Foto: Uschi Dreiucker@pixelio.de

Fasan

Der Fasan (Phasianus Colchicus) ist ein Vogel, der aus Mittelasien stammt, aber schon von den Römern in Europa eingeführt wurde. Er wird gejagd und verspeist. Das männchen erreicht bis zu 90 cm Länge, das Weibchen ist deutlich kleiner und schlicht gelbbraun gefärbt.

 

In Nordeuropa wird dieser Hühnervogel seit ungefähr 200 Jahren in großen  Stückzahlen zur Jagd ausgesetzt. Verbreitet über die gesamte offene, mit Feldhecken und Feldgehölzen aufgelockerte Kulturlandschaft lebt er oft in kleineren Gruppen.

 

  • Gewicht       männchen 1150 . 1300 g

                            weibchen ca. 900 g

  • Lebensalter  10 - 15 Jahre
  • Nahrung       Samen, Früchte, Wurzeln, grüne Pflanzenteile

                             Kleintiere, Insekten für die Küken.

  • Fortpflanzung

        Nest: Bodennest als flache Mulde, kahl oder mit Gras, Blättern                                       und Pflanzenhalmen ausgelegt, geschützt durch höhere Pflanzen.

 

        Gelege: 8 - 12 Eier, olivbraun, glatt, glänzend.

 

        Brutdauer: 23 Tage, Eiablage täglich, Brutpflege allein durch das Weibchen                          

  • Nestlingsdauer Nestflüchter, flugfähig mit 10 - 12 Tagen,

                                 Aufzucht nur durch das Weibchen.

 

 

Gourmet Wild


Zur Tongrube 1

25596 Wacken

 

Telefon: 04827 95269

info@gourmet-wild.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gourmet Wild

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt